Taxigäste in Dubai bald in der Luft

Der Dubai RTA (Verkehrsbehörde Dubai) Chef Mattar Al Tayer verkündete bereits im Februar 2017, dass die fliegenden Taxis im Sommer in Betrieb gehen sollen. DAS AAV (Autonomous Aerial Vechicle) wird keinen Piloten an Board haben. Es bewegt sich wie eine Drohne, führerlos.

Das mit Elektromotoren angetriebenene Fluggerät kommt aus China und heisst Ehang 184. Wir sind hier alle sehr gespannt, wann der Taxiservice startet.

Zurück zur Startseite / Homepage

Video, RTA, Dubai

Das Taxi wird zum Beispiel per Handy bestellt und wenige Minuten später steht es zur Abholung bereit. Die Drohnen werden eine Reichweite von 40 - 50 Kilometer haben.

Ein einzelner Passagier, maximal bis 100 Kilogramm Gewicht, kann im Fluggerät Platz nehmen und tippt auf einem Touchscreen sein Flugziel ein. Angeblich rund 30 Minuten können die Taxis in der Luft bleiben. Platz für Handgepäck ist im Kofferraum.

Musikvideo: 1 min, 39 sec., Text: englisch

RTA und Volocopter

Oder kommt doch der Volocopter aus Bruchsal bei Karlsruhe? Die strengen deutschen und internationalen Sicherheitsstrandards sind definitiv erfüllt.

Das Start-up hat einen elektrisch angetriebenen Multicopter für den Personentransport entwickelt. Noch 2017 sollen die Tests in Dubai beginnen.

Video: 2 min, 53 sec. , Musikvideo, Text englisch

Zurück zur Startseite / Homepage